Bach - Bedeutende Werke einer berühmten Familie

| Residenz, Allerheiligen-Hofkirche

Bach – Johann, Johann Christoph, Johann Michael, Johann Ludwig, Johann Sebastian
 
Bedeutende Werke einer berühmten Familie
 
Mit „Bach“ meint jeder Johann Sebastian Bach – den kennt fast die ganze Welt. Bevor allerdings das Genie Johann Sebastian (geb. 1685) den künstlerischen Gipfel erstürmte, wirkte seit Hans und Veit (beide geb. um 1520) die Bach’sche Musikerdynastie schon über 150 Jahre in vielen thüringischen Städten im Stadtpfeiferamt und bestimmte dort das gesamte musikalische Leben. Im weit verzweigten Stammbaum der Familie ist der 1604 in Wechmar geborene Johann Bach der älteste als Komponist beglaubigte Vertreter der Musikerfamilie. Heinrich Bachs (geb. 1615) Söhne Johann Christoph (geb. 1642) und Johann Michael (geb. 1648) – beide in Arnstadt geboren – zählen zu den bedeutendsten Komponisten der Bach-Familie in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Die Tochter Maria Barbara des zuletzt Genannten war die erste Frau Johann Sebastians. Während Johann Sebastian als Thomaskantor in Leipzig tätig war, wirkte sein entfernter Vetter Johann Ludwig Bach (geb. 1677) als Komponist und Dirigent der berühmten Meininger Hofkapelle. Dessen Werke sind uns heute nur deshalb überliefert, weil Johann Sebastian sie sehr schätzte und vielfach aufführte.

Alle in unserem Programm zur Aufführung kommenden Motetten aus circa 100 Jahren Musikerfamilie Bach zeichnen sich durch eine kunstvolle, vielstimmige und meist doppelchörige Satzanlage aus. Eine spannende musikalische Kletterpartie am musikalischen Stammbaum einer berühmten Familie ist zu erwarten.

Sebastian Schwab, ein Komponist aus der ganz jungen Generation (geb. 1993), zeigt uns seine heutige Sicht auf den zur Bachs Zeit oft vertonten Kirchenliedtext „Jesu meine Freude“ und fügt damit einem einzigartigen Komponisten-Kaleidoskop eine ganz eigene Facette hinzu.
Gerd Guglhör
 
Ausführende:
 
orpheus chor münchen

  •  Sopran Maria Ladurner
  • Alt Katharina Guglhör
  • Tenor Manuel Warwitz
  • Bass Jakob Kreß
  • Orgel Johanna Soller
  • Laute Christoph Eglhuber
  • Barockcello Philine Lembeck
  • Violone Alexandra Lechner
  • Leitung Gerd Guglhör

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Saalplan

Preise

Kategorie 1 30,50 EUR
Kategorie 2 26,05 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstalter

Orpheuschor München e.V.