WWF: Flussfilmfest

| Gasteig, Carl-Amery-Saal

Selten wurde die Flusslandschaft der Isar oberhalb des Sylvensteinspeichers mit ihren typischen Tier- und Pflanzenarten so grandios in Szene gesetzt, wie im Film von Jürgen Eichinger. Doch ab Krün hat der Mensch auch diesen Flussabschnitt massiv verändert. Für den Betrieb des
Walchenseekraftwerks wird bei Krün das Wasser gestaut und von dort fast vollständig in den Walchensee umgeleitet. Erst seit 1990 muss eine Mindestmenge an Wasser in dem ursprünglichen Flussverlauf verbleiben. Zuvor war der Fluss unterhalb von Krün mit Ausnahme von
Hochwasserzeiten trocken. Aufgrund der geringen Wassermengen und der damit einhergehenden geringeren Dynamik werden die offenen Kiesflächen von Wald bewachsen. Typische Kiesbankbewohner finden seither weniger Lebensraum.

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

0,00 EUR

PK Normalpreis

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstaltungsort

Rosenheimer Str. 5

81667 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Umweltstiftung WWF Deutschland