Pianistenclub: Abenteuer und Vielfalt der neueren Film- Musik

| Seidlvilla

ABENTEUER UND VIELFALT DER NEUEREN (FILM-) MUSIK
Über eine Begegnung zweier ungleicher Schwestern – mit Stummfilm und Diashow

Es spielen Thomas Hüther (fl, perc), Sunny Förster ( v), Stephan Lanius (kb), Hans Wolf (p), Bela Lakatos (p), Dmitrij Romanov (p), Julia Wahren (voc) neue filmmusikalische Werke sowie Musik aus Filmen von Buster Keaton und “Der Pate”, “Titanic”, “Twilight”, “Notting Hill”, “LoveStory”, “Les Yeux d’Hélène”, All of Me”.

Freunden der zeitgenössischen Klaviermusik und des in München längst bekannten Pianisten und Komponisten Hans Wolf sei das Konzert „Abenteuer und Vielfalt der neueren (Film-) Musik“ sehr empfohlen, denn er bietet gleich mehrere Besonderheiten im Konzertprogramm des Pianistenclubs: zunächst werden ausschließlich neuere Werke des 20. und 21. Jahrhunderts präsentiert, die mit der Zeit, in der wir leben, eigentlich näher verbunden sind als die damalige klassische Musik.

Weiterhin wird ein großer Bogen von berühmter Filmmusik bis zur neueren „E-Musik“ (ernste Musik) geschlagen und bei dieser direkten Gegenüberstellung kann man interessanterweise feststellen, dass Filmmusik in ihrer Tonsprache der traditionellen Klassik oft ähnlicher klingt als die zeitgenössische E-Musik, obwohl letztere sich als die eigentliche Nachfolge der Klassischen Musik versteht.

Es gibt noch eine weitere Besonderheit an diesem Konzertabend: sowohl die EMusik als auch die Stummfilmmusik in diesem Programm sind von zwei aktiven Mitgliedern des Pianistenclubs komponiert worden und werden ebenfalls von ihnen persönlich am Klavier vorgetragen. Von Dimitrij Romanov erklingen neu komponierte, kurze „Aphorismen“ und eine Fantasie für Piano Solo, und von Hans Wolf wird ein polystilistisches Quartett als eine neue Musikperformance mit der Münchner Stimmkünstlerin Julia Wahren aufgeführt.

Außerdem spielt der ungarische Pianist Béla Lakatos u.a. bekannte Filmmusik aus „Titanic“, River Flows in You“, „Love Story“, und zum Abschloss hören Sie in Triobesetzung eine Vertonung des kurzen Stummfilms „Buster und die Polizei“ von dem großen Komiker und Chaplin-Zeitgenossen Buster Keaton.

Freuen Sie sich auf ein sehr vielseitiges wie reichhaltiges Programm mit zahlreichen Highlights und lassen Sie sich in neue Sphären entführen, verzaubern und überraschen!

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

19,30 EUR

PK Normalpreis

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstaltungsort

Nikolaiplatz 1b

80802 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Pianistenclub e.V.