Olivier Messiaen: Harawi Lieder von Liebe und Tod

| Gasteig, Kleiner Konzertsaal

Olivier Messiaen

Harawi
Chant d`amour et de mort
pour chant et piano

Harawi ist eine Liebesliederreihe von Olivier Messiaen die sich in Teilen auf peruanische Volkslieder bezieht und gleichzeitig die surrealistische Sprache benutzt um die Vielgestaltigkeit einer Liebe hörbar zu machen.

Diese Lieder erzählen von einer großen Liebe, während die Stadt schläft und nichts von dieser Liebe wahrnimmt. Das Paar ist mit der eigenen Liebe beschäftigt, mit einer einzigartigen großen Liebe, die sich im Reigen derklingenden Planeten und im Pulsen der tanzenden Sterne, im Gesang der nächtlichen Vögel und in den Blumen, im Wasser in der Erde und allen anderen Elementen wiedererkennt. Lieder von Liebe und Tod. Ein ewiger Kreislauf.

Das Duo Anahita Ahsef (Gesang) und Thomas Hartmann (Piano) wird von einem bewegt gefilmten Bildzyklus des Künstlers Willee Regensburger im Sinne Messiaens, synästhetisch unterstützt. Und damit werden die Rhythmen, die Verschlingungen der Komposition, ihre thematische Ordnung und ihre brilliante Anwendung verschiedener Zeit-und Bildebenen auf neue Art und Weise erlebbar.

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Saalplan

25,00 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstaltungsort

Rosenheimer Str. 5

81667 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Anahita Ahsef