J. S. Bach: Kantate "Ein feste Burg" und Andreas Hantke: Oratorium "Luther"

| Christuskirche München-Neuhausen

In seinem Herbstkonzert musiziert der Chor der Christuskirche ein Programm zum Jubiläums- bzw. Lutherjahr 2017.
Zunächst erklingt die großartige Kantate „Ein feste Burg ist unser Gott“, BWV 80, von Johann Sebastian Bach, in der der Choral von Martin Luther im Mittelpunkt steht.
Im zweiten Teil steht das Oratorium „Luther“, das Kirchenmusiker und Komponist Andreas Hantke mit dem Libretto von Gerhard Monninger bereits 1996 zum 450. Todesjahr des Reformators geschrieben hat. In dem einstündigen Großwerk wird das Leben des Martin Luther nacherlebt, vom Studenten über den Mönch und sein Turmerlebnis bis zum Reichstag in Worms, seine Tischreden und schließlich sein Ende. In einer klangreichen spätromantischen Tonsprache mit kleinem Orchester – Streicher, Flöte, Saxophon und Klavier – vertont Hantke die verschiedenen Stimmungen der Lebensgeschichte. Ein Bariton (Luther) und ein Erzähler sind die Hauptpersonen des Werkes, der Chor trägt das Geschehen mit zahlreichen Chorsätzen, die großenteils mit Zitaten aus Lutherchorälen gestaltet sind.

Mitwirkende:
Anna-Lena Elbert, Sopran
Maria Helgath, Alt
Eric Price, Tenor
Seraphin-Ensemble München
Chor der Christuskirche
Manuel Kundinger, Bariton
Konrad Wipp, Erzähler
Thomas Roth, Saxophon
Leitung: Kirchenmusikdirektor Andreas Hantke.

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Saalplan

Preise

Kategorie 1 35,00 EUR
Kategorie 2 30,50 EUR
Kategorie 3 26,00 EUR
Kategorie 4 17,10 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstalter

Evang.-Luth. Christuskirche München-Neuhausen