Theater in Kempten: Einzelveranstaltungen 2017/18 - An der Arche um Acht

| Stadttheater Kempten, Stadttheater

Die Geschichte um die drei Pinguine auf der Flucht vor der Sintflut wird wiederaufgenommen.

Sechs Zusatzvorstellungen in der letzten Spielzeit und ein begeistertes Publikum von Jung bis Alt sind Grund genug, um die Erfolgsproduktion „An der Arche um Acht“ wieder in den Spielplan des Theater in Kempten aufzunehmen. Ab dem 3. Dezember läuft die Geschichte um die drei Pinguine, die sich vor der Sintflut retten wollen, dann sogar dreimal auf der großen Bühne im Stadttheater. Ihr Dilemma: Es gibt nur noch zwei freie Plätze auf der Arche. Was passiert also mit dem dritten Pinguin? Die drei watschelnden Frackträger mögen sich innig und streiten sich herzlich. Besonders über die Frage nach Gott:  Gibt es ihn? Sieht er alles? Ist er wirklich lieb?

Es spielen die Kemptener Impro-Stars des allgäuEnsembles Nadine Schneider, Norman Graue und Max Kinker sowie Schauspielerin Erika Čeh. Die Vorstellungen beginnen jeweils um 16 Uhr.

  • Geschichte von Ulrich Hub für alle von 6 bis 99
  • Eine Kooperation von T:K und allgäuEnsemble
  • Regie: Sebastian Strehler
  • Mit Nadine Schneider, Norman Graue, Max Kinker und Schauspielerin Erika Čeh

Einen Pinguin zeichnen und dann mit dem Freund ins Theater

Das Theater in Kempten startet eine besondere Aktion: Jedes Kind von 6 bis 14 Jahren kann beim Kauf eines Tickets für die Eigenproduktion „An der Arche um Acht“ kostenlos eine weitere Eintrittskarte für einen Freund oder für ein Geschwister erwerben. Aber nur dann, wenn er oder sie einen selbstgezeichneten Pinguin mitbringt. Die besten Zeichnungen zeigt das Theater dann in der Adventszeit im Foyer. Kinder mit einer Pinguinzeichnung erhalten bei Erwerb einer Eintrittskarte eine weitere frei.

 

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Saalplan

7,50 EUR

PK1 VVK Kind bis 18 J.

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstalter

Theater in Kempten GmbH