Philharmonia Schrammeln Wien

| Schloss Schleißheim

Die Schrammelmusik ist eine original Wiener Musikspezialität – wienerischer vielleicht als der Wiener Walzer. Auf alle Fälle aber volkstümlicher, uriger und gemütlicher. Denn das Herz der Schrammelmusik schlägt in den berühmten Schankstuben der Wiener Winzer: den Heurigen. Hier spielten im ausgehenden 19. Jahrhundert die Brüder Johann und Josef Schrammel zur Unterhaltung der Gäste auf – und seither dürfen deren Altwiener Lieder, Märsche, Ländler und Polkas in keinem Heurigen fehlen.
Die Schrammelmusik lebt. Das beweist nicht zuletzt der überwältigende Erfolg der Philharmonia Schrammeln Wien, die auf Tourneen in aller Welt, aber auch in einem eigenen Konzertzyklus im Wiener Musikverein zu hören sind – und regelmäßig da, wo sie eigentlich hingehören: in einem Altwiener Heurigenlokal. Das aus den Reihen der Wiener Philharmoniker entstandene Quintett spielt mit musikantischem Schwung und technischer Souveränität auf den original Schrammelinstrumenten: zwei wienerischen Geigen, einer Kontragitarre, dem „picksüßen Hölzl“ (einer hohen G-Klarinette) und der guten alten Knöpferlharmonika. So klingt echte „Weana-¬Gmüaths“-Musik!

Johannes Tomböck, Violine
Dominik Hellsberg, Violine
Hannes Moser, Klarinette
Günter Haumer, Knöpferlharmonika
Heinz Hromada, Kontragitarre

Um eine dem Rahmen entsprechend angemessene Konzertkleidung wird gebeten.

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Saalplan

Preise

Kategorie 1 56,60 EUR
Kategorie 2 53,20 EUR
Kategorie 3 47,40 EUR
Kategorie 4 42,80 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstaltungsort

Max-Emanuel-Platz 1

85764 Oberschleißheim

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

münchenmusik GmbH & Co. KG