Livingston

| Feierwerk, Kranhalle

Obwohl die Band Livingston ihren Ursprung in London hat, zog es ihre Mitglieder 2008 nach Berlin, wo sie im Jahr darauf bei Universal Music unterzeichneten.

Ihr Debut-Album ›Sign Language‹ ging Top 20 in den deutschen Verkaufscharts und wurde zum iTunes Newcomer Album des Jahres. Die Tourneen der Band waren ausverkauft, und die Hit-Single ›Broken‹ brachte zahlreiche Auszeichnungen.
Jakob Nebel, Gitarrist der Band, erzählt: »Unsere drei Jahre bei einem Major-Label brachten uns dazu, nach der kommerzielleren Route zu suchen. Wir hatten immer Bedenken, dass das Label, wenn wir die Platte nicht wie gewünscht abliefern, uns nicht mehr so unterstützen würde wie früher. Das führte uns in eine falsche Richtung, und wir entschieden uns, Teile des Albums umzuschreiben und für das Radio zurecht zu schneidern. Es ist etwas, worauf wir nicht sehr stolz sind, aber ohne diese etwas schmerzhafte Erfahrung hatten wir wohl nie unseren jetzigen Weg, unsere neue Arbeitsweise entdeckt.«Nachdem das Album nicht an den Erfolg des Ersten anknüpfen konnte, erfolgte die Trennung vom Label, und Livingston schworen sich, nie wieder Kompromisse einzugehen. Die Band fand eine kleine Jagerhütte im Spreewald und begann dort an ihrem dritten Album zu arbeiten: ›Animal‹. Diesmal entschied man sich dafür, alles selber zu machen: Komposition, Produktion, Aufnahme und Mix. Das Ergebnis kann man hören in Songs, die wie ein Live-Konzert fliessen.

Präsentiert von Kulturnews und Tonspion.

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

17,70 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Veranstaltungsort

Hansastraße 39

81373 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Propeller Music Event GmbH