©

Kaltenberger Ritterturnier und Kaltenberger Gauklernacht 2017

-

Das neue Jahr begann für Kaltenberg mit einem Paukenschlag.  Bei den renommierten LEA Awards, dem wichtigsten Preis der deutschen Veranstaltungsbranche, wurde die Arena-Show des Kaltenberger Ritterturniers als "Show des Jahres" ausgezeichnet und ließ dabei etliche internationale Produktionen hinter sich. Ist das noch zu toppen? Ja!

Auch in diesem Jahr ist die Arena - Show wieder das Herzstück des größten Mittelalterfestes der Welt. Der Plot der neuen Show "Der letzte Ritter" verspricht wieder ganz großes Bühnenerlebnis. Die Geschichte dreht sich diesmal um einen kleinen Jungen, der nach einem traumatischen Erlebnis alles daran setzt, selbst ein Ritter zu werden. Auf diesem Weg gilt es jedoch zahlreiche Abenteuer zu bestehen. Über eine Zeitspanne von 15 Jahren begleitet das Publikum den Protagonisten und erlebt, wie aus dem Jungen ein Mann wird, der am Ende mit Mut, Kraft und Herz nicht nur für seinen großen Traum, sondern auch für seine Liebe kämpfen muss. Inszeniert wird die ebenso spannungsgeladene wie berührende Geschichte von Alexander May, der als neuer Regisseur gewonnen werden konnte. In der Theaterbranche gilt May als Regisseur, der sehr gut mit besonderen Räumen zurechtkommt. Und ein solcher ist die Arena in Kaltenberg. Zum einen wegen ihrer Größe. Zum anderen aufgrund der genialen Architektur mit Zeltdach, Logen und den Rängen, die wie ein antikes Amphitheater wirken. Eine einmalige Bühne.

Das Kaltenberger Ritterturnier begeistert mit mehr als 200 Darstellern, monumentalen Bildern und einer packenden Geschichte. Einmalig wird das Turniererlebnis jedoch erst durch den atemberaubenden Auftritt der Pferde. Insbesondere, wenn man wie in der Arena zu Kaltenberg so nah dran ist an den aufwändig inszenierten Stunts und dem spektakulären Trickriding der Stuntgruppe Cavalcade. Dieser steht Europas führender Pferdestunt - Trainer Mario Luraschi vor, dessen Tiere bereits in zahlreichen Hollywoodproduktionen und in Shows auf der ganzen Welt zu sehen waren. Die waghalsige Live -Action der Cascadeure wird begleitet von szenisch komponierter Musik, einer prächtigen Kostümierung sowie aufwändigen Licht - und Pyroeffekten. Das Ergebnis ist ein opulent inszeniertes Mittelalter - Epos, das durch Feste, Intrigen, Schlachten und Wettkämpfe führt, um schlussendlich im alles entscheidenden Turnier zu gipfeln ? die beste Live - Show Deutschlands eben.

Kaltenberg bietet aber auch ein Rahmenprogramm, das alle Vorstellungen sprengt: Musikgruppen, Gaukler und Narren spielen den ganzen Tag und die halbe Nacht über auf insgesamt fünf Live - Bühnen. Mit Corvus Corax, Furunkulus und Tanzwut sind die wohl besten Gruppen der Mittelaltermusikszene in Kaltenberg zu Gast. Hinzu kommen Künstler wie der Kristallmagier, die italienischen Fahnenschwinger, die Gaukler von Basseltan oder die Schwertkampgruppe Merlet, die mit ihren Vorstellungen begeistern. Wie jedes Jahr setzt das Kaltenberger Ritterturnier auch beim Rahmenprogramm auf neue Impulse. So wird in diesem Jahr die Hexe Tabuba samt tierischem Anhang erstmals auf dem Ritterturnier zu erleben sein. Neu ist auch Ottfried, der mit einem feuerspeienden Drachen auf dem Gelände unterwegs ist, und Odil, der mit einem zu allerlei Schabernack aufgelegtem Skelett das Publikum begeistert. Musikalisch sorgt die Weltmusikgruppe Oro für frische Töne. Und Hypnotica kennt man zwar bereits aus dem vergangenen Jahr, doch die umjubelte Feuershow der Tschechen wird in diesem Jahr noch spektakulärer sein.

Damit ist das Angebot noch nicht zu Ende. An zahlreichen Marktständen entdeckt man vielfältige mittelalterliche Handwerkskunst. Unter anderem sind Imker, Schäffler, Köhler, Gerber, Spinnerinnen und Schmiede bei Ihrem Tagwerk zu beobachten. Beim Gang durch mittelalterliche Lager werden 500 Jahre Geschichte sichtbar und erlebbar ? inklusive der grausigen Hexenprozesse oder dem legendären Teeren und Federn. Zwischendurch locken allerlei Verführungen für den Gaumen, wie herzhaftes Bärlauchfleisch, Rahmflecken, Schmalzgebäck, Knödel in allerlei Variationen , Süßigkeiten und vieles mehr. Nicht zu vergessen natürlich das gute König Ludwig Bier. Und wer dann noch Goldmünzen in seinem Beutel übrig hat, kann an zahlreichen Markständen Nützliches und Schönes rund ums Mittelalter erwerben.

Bei der Kaltenberger Gauklernacht haben Sie noch viel mehr Zeit, das Rahmenprogramm und den Markt zu erkunden, da kein Turnier stattfindet. Dafür locken zusätzliche Gaukler und Artisten sowie ein großartiges Feuerwerk. Überall rund um Schloss Kaltenberg gibt es etwas Neues zu entdecken oder auszuprobieren. Und unversehens fühlt man sich tatsächlich in einer anderen Welt, zurückversetzt um Jahrhunderte ? Lass Dich entführen!

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Veranstaltungsort

Schlossstr. 8

82269 Kaltenberg

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Ritterturnier Kaltenberg Veranstaltungs GmbH