Reineke Fuchs

-

REINEKE FUCHS
von Johann Wolfgang von Goethe


Reineke Fuchs verkörpert als Verbrecher das Verbrechen und schafft es mit viel List, Betrügereien und Gaunereien auf illegalem Weg, Reichskanzler zu werden. So viele Gewalttaten der Fuchs auch begeht, so sehr seine Opfer gegen ihn zeugen, er überführt scheint und bis zum Zweikampf mit dem starken, wenn auch plumpen Wolf ins Gedränge kommt: Immer siegt er über seine geistig unterlegenen Gegner durch Klugheit und List, Übermut und Gewandtheit, geschmeidige Sophistik wie souveräne Vorstellungs- und Überredungskunst.
Ein "fabelhaftes" Stück, um über die Gesellschaft und ihre Angewohnheit, das Recht zu verdrehen, zu spotten.


Regie Jochen Schölch

Mit Matthias Grundig


"... und Grundig zaubert im blanken Saal (…) Reinekes muntere Abenteuer - hier ein höchst unterhaltsames Kabinettstück." (Münchner Merkur)


Stückdauer
ca. 55 min / keine Pause

Einlass 1 1/2 Std. vor Vorstellungsbeginn, freie Platzwahl im Café Metropol


Produktion und Veranstalter: Metropoltheater gGmbH


Das Metropoltheater wird unterstützt vom Kulturreferat der LH München

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Veranstaltungsort

Floriansmühlstr. 5

80939 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Metropoltheater