JUMBLE - Jugendensemble für Neue Musik Bayern

| Gasteig, Black Box

JU[MB]LE – Jugendensemble für Neue Musik Bayern
Projekt 2019 // HIGH FIVE

Programm

Alexander Strauch (*1971)
Komma-Sequenz

für Ensemble (2016)

Marcus Maria Reißenberger (*1962)
MEM 33 – Scherzo
für Kammerensemble (2019)
UA

HaEun Cho (*1998)
Zoom
für Ensemble (2019)
UA

Johannes X. Schachtner (*1985)
TransForm

Symphonische Etüden für Ensemble (2016/2017/2018) 
UA

Mitwirkende

JU[MB]LE – Jugendensemble für Neue Musik Bayern

  • Bernadette Poindecker | Flöte
  • Myriam Navarri | Oboe
  • N. N. | Klarinette
  • Philipp Schnell | Klarinette
  • Marie Humburger | Saxophon
  • Jonas Beckmann | Fagott
  • Stanislav Bartolen | Horn
  • N. N. | Trompete
  • Jeremias Neufanger | Posaune
  • Vincent den Besten Rodà | Percussion
  • N. N. | Percussion
  • Clemens Schumacher | E-Gitarre
  • Sophie Neeb | Klavier, E-Orgel
  • James Solice | Klavier, E-Orgel
  • Anastasia Regensperger | Violine
  • Annika Voll | Violine
  • Marc Kaufmann | Viola
  • Ingmar Kindermann | Violoncello
  • Max Bäumler | Kontrabass

Dirigent: Johannes X. Schachtner

Projekt 2019 // HIGH FIVE

Das Jugendensemble für Neue Musik Bayern – JU[MB]LE – geht in seine fünfte Saison. In dieser ersten kleinen Jubiläums-Saison stehen erstmals Werke der beiden Initiatoren auf dem Programm: zum einen das Ensemblewerk „Komma-Sequenz“ des Münchner Komponisten Alexander Strauch, zum anderen mit dem großangelegten Zyklus „TransForm“ von Johannes X. Schachtner eine Neufassung von „Meta/morph“, das in den letzten Jahren für verschiedene Jugendensembles entstand und nun in einer etwas erweiterten Besetzung erstmals komplett erklingt. So ist auch das bayerische Ensemble nach den Vorbildern der anderen Bundesländer entstanden, mittlerweile aber eine auch überregional wahrgenommene Stimme im Bereich der „Neuen Musik“. Ergänzt wird das Programm durch neue Werke des Würzburger Komponisten Marcus Maria Reißenberger sowie der Kompositionsstudentin HaEun Cho (Klasse Prof. Andreas Dohmen, Hochschule für Musik Würzburg). Neben dem Auftritt am 23. Juni 2019 in München ist JU[MB]LE mit dem Projekt 2019 // HIGH FIVE am Folgetag in einem Konzert des PreCollege in der Hochschule für Musik Würzburg zu hören, geplant ist zudem ein Mitschnitt des Bayerischen Rundfunks – Studio Franken.

JU[MB]LE – Jugendensemble für Neue Musik Bayern wurde 2015 in München gegründet und bringt junge, besonders begabte Nachwuchsmusikerinnen und -musiker aus Bayern im Alter von 14 bis 23 Jahren in Probenphasen in Kontakt mit hochkarätigen Dozenten, Komponisten und Solisten und erarbeitet gemeinsam mit ihnen Konzertprogramme, u.a. mit der Sängerin Salome Kammer oder dem Komponisten Detlev Glanert. Das Repertoire von JU[MB]LE umfasst Werke renommierter Komponisten des 20. und 21. Jahrhunderts, Kompositionen von Nachwuchskünstlern sowie von JU[MB]LE seit seiner Gründung regelmäßig in Auftrag gegebene Kompositionen für seine ungewöhnlichen (Gesamt-)Besetzungen, bisher von Jan Müller-Wieland, Stefan Schulzki und Birke Bertelsmeier. JU[MB]LE präsentiert sich in Sinfonietta-Besetzung, aber auch in kleineren kammermusikalischen Formationen, die künstlerische Leitung liegt in den Händen von Johannes X. Schachtner.

JU[MB]LE steht unter der Trägerschaft des Vereins Tonkünstler München e.V.

Veranstalter: Tonkünstler München e.V. in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München

Projekt 2019 // HIGH FIVE in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München, dem Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, dem PreCollege in der Hochschule für Musik Würzburg, der Hochschule für Musik und Theater München

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

10,00 EUR

inkl. MwSt, zzgl. Service- & Versandkosten

Jetzt Tickets auswählen

Veranstaltungsort

Rosenheimer Str. 5

81667 München

DE

Mehr Infos zum Veranstaltungsort

Veranstalter

Tonkünstler München e.V.