Iranisches Kulturfest - Termeh

-

Liebes Publikum,
mit dem iranischen Kulturfest in München soll die aktuelle Kunstszene vorgestellt werden. Nach der ersten erfolgreichen iranischen Kulturwoche Anfang 2017 mit VertreterInnen aus den Bereichen der Musik, des Theaters, der Literatur und des Films wird die zweite Kulturwoche zudem Einblicke in die bildende Kunst sowie die des Modedesigns bieten. Auf künstlerischer Ebene werden komplexe und weitgehend unbekannte Aspekte der iranischen Gesellschaft gezeigt, die sonst oft zu kurz kommen. Die gezeigte Auswahl soll auch den Austausch zwischen dem iranischstämmigen und dem lokalen Münchner Publikum anregen, denn Kunst und Kultur allgemein haben sich immer wieder als geeignete Mittel erwiesen, politisches, gesellschaftliches, historisches und kulturelles Wissen zu vermitteln. Komplexe Hintergründe können so auf unterhaltsame und nachhaltige Weise zu einer emotional berührenden und kognitiv stimulierenden Auseinandersetzung anregen und die Wahrnehmung von historischen, räumlichen, kulturellen und zeitlichen Bezüge erleichtern. Die Werke scheinen somit nie nur für sich, immer scheint auch etwas in ihnen. Und so geben sie uns immer einen Eindruck des Lebenstaktes, der Zeit des Umfelds, in denen sie entstanden sind.

In diesem Sinne laden wir Sie ein, vom 28. Februar bis 6. März 2018 im Gasteig München und dem Neuen Maxim den Takt der iranischen Kunst und Kultur wieder oder erstmalig aufzunehmen.

 

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Veranstalter

Kunst, Kultur, München KKM und Differentia Art