Zwischen Mars und Venus - Joel Frederiksen/ Ensemble Phoenix Munich - Projekt Martinelli

KLASSIK.BALLETT.
Kalendereintrag erstellen (.ics-Datei für Outlook, iCal, Google Kalender und weitere)

Der Vorverkauf für diese Veranstaltung ist beendet. Tickets werden an der Abendkasse/Tageskasse angeboten.

Preise

Veranstaltungsort

Prinzregentenstraße 3, 80538 München

© OpenStreetMap contributors

Veranstalter

Joel Frederiksen/ Ensemble Phoenix Munich

Der Vorverkauf für diese Veranstaltung ist beendet. Tickets werden an der Abendkasse/Tageskasse angeboten.

Beschreibung

Architektur und Musik: eine musikalische Hommage an den italienischen Baumeister Domenico Martinelli und die enge historische Verbindung zwischen zwei Künsten

 

  • 11 Uhr Einführung mit Richard Eckstein (Moderation) und Joel Frederiksen
  • 12 Uhr Konzert (Mars-Venus-Saal/Bayerisches Nationalmuseum)
     

Der italienische Architekt Domenico Martinelli (1650–1718) war eine herausragende Künstlerpersönlichkeit der Barockzeit. Er wurde von den bedeutendsten Adelsfamilien (wie dem Haus Liechtenstein) für den Bau ihrer Residenzen engagiert.

Musik des frühbarocken Meisters Giulio Caccini aus der Sammlung Le nuove musiche eröffnet das Programm. Es folgen Meisterwerke von Stefano Landi, Andrea Falconieri und Antonio Caldara aus der Blütezeit des Barock. Den Bogen zum kreativen Schaffen von Musikern unserer Zeit schlagen zwei Stücke, die eigens für den Bassisten und Lautenisten Joel Frederiksen und das Projekt Martinelli komponiert wurden: Das erste – zu einem modernen italienischen Text in Verbindung mit einem Ausschnitt aus Memorie della vita di Domenico Martinelli (Lucca, 1772) – stammt von Willem Ceuleers (Brüssel). Das zweite Stück wurde von Lawrence Traiger (New York/ München) auf Texte des amerikanischen Architekten Frank Lloyd Wright komponiert.

Interpreten:

Joel Frederiksen -- Bass, Laute, Arciliuto und musikalische Leitung
Julla von Landsberg -- Sopran
Axel Wolf -- Theorbe, Laute

 

Quelle: Veranstalter

Veranstalter

Joel Frederiksen/ Ensemble Phoenix Munich